Wasserlösliches Holzschutzsalz in Pastenform auf Basis von Borverbindungen mit bekämpfender Wirkung gegen Hausschwamm im Mauerwerk - Holzschutz nach DIN 68 800 Teil 4.


1. Anwendung
Anwendungsbereich Zum Schutz von verbauten Holzbauteilen (in Gebrauchsklasse 1 und 2) vor holzzerstörendem Hausschwamm. Die Behandlung von befallenem Mauerwerk aus Ziegel, Beton oder Naturstein, verhindert ein Durchwachsen des Hausschwamms und
schützt somit umliegende Holzbauteile. Auch geeignet zur Behandlung von anderen Untergründen z.B. in Altbauten und Kellerräumen.
Diffusit® M greift Kupfer und Eisen und deren Legierungen nicht an. Glas wird nicht verätzt. Nur zur Holzschutzbehandlung gemäß vorliegenden Hinweisen.
Anwendungsbeschränkungen siehe “Allgemeine Hinweise“.
Zulassung / Prüfprädikate Diffusit® M wurde nach den Anforderungen der Biozid-Produkt-Richtlinie bewertet und durch die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) zugelassen.

DE-2013-A-08-00008 Diese Zulassung ersetzt die bisherige allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (Mitteilung
des Deutschen Institutes für Bautechnik, 2012).

Verarbeitung Spritzen (Sprühen) (max. 12,5 %ige wässrige Lösung) innerhalb geschlossener Räume, Streichen, Fluten, Bohrlochtränkung, Bohrlochdrucktränkung (Verpressen) (max. 25 %ige wässrige Lösung.
Einbringmengen Spritzen (Sprühen), Streichen, Fluten:
60 g Diffusit® M / m² als 500 g/m² einer 12-%igen wässrigen Lösung von Diffusit® M in mindestens 2 Arbeitsgängen aufbringen. 1 kg Diffusit® M reicht für mehr als 15 m² Mauerfläche.
Die Bohrlochtränkung bzw. Bohrlochdrucktränkung erfolgt mit einer 12%igen Lösung gemäß den Durchführungsbestimmungen. In Abhängigkeit von der Art des Mauerwerks liegt der Verbrauch / die Einbringmenge bei ca. 3 – 6 kg Diffusit® M/m² Mauerwerk.

2. Verarbeitung
Herstellen der Lösung Paste aufrühren und dem Wasser zugeben. Zur Herstellung einer 12-%igen Lösung 12 kg Diffusit® M in 88 l Wasser auflösen.
Beim Anrühren sollte die Temperatur des Ansetzwassers mindestens 15 °C betragen. Nicht mit anderen Produkten mischen.

Weitere Informationen
Lieferant Wolman GmbH
Wirkstoff 52,5% Borsäure, 32,5% Borax
Verpackungseinheit: Stück
Gewicht in (KG) 30
Gefahrgutversand Ja
Zulassungen
Biozid-Zulassungsnummer DE: DE-2013-A-08-00008
Sicherheitsdatenblatt:
HM5011-30

Technisches Merkblatt:
HM5011-30

Kontakt

PPS GmbH
Robert-Bosch-Straße 6
73278 Schlierbach

Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

nach oben arrow-up