Schnellwirkender Weizenköder zur gezielten Feldmausbekämpfung - Im Ackerbau - Gemüse-, Obst- und Zierpflanzenbau - Auf Grünland (Wiesen und Weiden) Aufwandmenge: Gegen Feldmäuse werden in jedes Mäuseloch 5 Körner Ratron Giftweizen gestreut. Diese Dosierung entspricht bei mittlerem Befall etwa einer Aufwandmenge von 2kg/ha.
Weitere Informationen
Zusatzinfo: 25 g/kg Zinkphosphid *Gefahrgutversand*
Lieferant Frunol Delicia GmbH
Schädlingsart Feldmaus
Maßnahme Bekämpfung
Mittel Köder, Lockmittel
Einsatzort Offenes Gelände (zum Beispiel Parkanlagen, Golfplätze), Mülldeponien, Deiche etc.)
Verpackungseinheit: 1 Sack
Verkaufseinheit 1 Sack
Gewicht in (KG) 25
Gefahrenhinweise GHS 07 - Ausrufezeichen, GHS 09 - Umwelt
Sicherheitshinweise Handschuhe
Gefahrgutversand Ja
Sicherheitsdatenblatt:
NK3213

Kontakt

PPS GmbH
Robert-Bosch-Straße 6
73278 Schlierbach

Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.